Fußball - Damen
Fußball - Herren
Fußball - Jugend
HOLTERHUS CUP
Laufsport
QSC Förderverein
Spende
Tischtennis
 
1 Rechtsanwaltskanzlei Diers  Rothert  Ellermann
Böcker Gruppe
Deutsche Vermögensberatung Waldemar Witt
DOSB
Hauptvertretung der Allianz Versicherungs AG
Holterhus
Hubert Mitscke
infoworxx GmbH
Kruse & Kruse
NOVIS
Rebotec
Senicare
ServeCom
 
QUAKENBRÜCK
SPORTCLUB
von 1999 e.V.


Besucherstatistik
3868052
Besucher
seit dem 18.08.2009


 
Newsdetails
 
22.02.2018
QSC Ü32 erfolgreich bei Hallenkreismeisterschaft
Die Ü32 des QSC hat bei der 25. Hallenkreismeisterschaft für Ü32 Mannschaften in Wallenhorst einen hervorragenden 3. Platz belegt.

Bei der sehr gut organisierten 3-tägigen Jubiläumsveranstaltung hatten die Veranstalter leider mit einigen kurzfristigen Absagen zu kämpfen, so dass statt der angemeldeten 27 Mannschaften nur 20 Mannschaften antraten.

Der QSC, auch durch einige Absagen dezimiert und nur mit 7 Spielern angereist, bestritt seine Vorrundenpartien am Samstag. In der ersten Begegnung bekamen wir es mit Eintracht Rulle zu tun. Nach 0:1 Rückstand konnten wir das Spiel zur 2:1 Führung drehen, mussten aber 20 Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Die zweite Partie des Tages galt es gegen den TUS Glane zu bestreiten. Nach schwacher Leistung ging das Spiel deutlich mit 0:4 verloren. Dies hatte zur Folge, dass uns nur 2 Siege in den letzten 2 Spielen in die Zwischenrunde bringen würden. Gesagt, getan! Einem 2:1 Sieg gegen den TUS Engter folgte ein schwer erkämpfter 1:0 Sieg gegen Conc. Belm-Powe. Die Zwischenrunde am Sonntag war gebucht.

Früh am Sonntag machten wir uns mit dem Bulli wieder auf den Weg nach Wallenhorst. Für den Finaltag konnten wir auf die Dienste von Florian Ellermann zurückgreifen, mussten aber leider auf Tobias Klimek verzichten. Somit blieb es bei 7 Spielern.
In der Zwischenrunde bekamen wir es mit dem TUS Hilter, Viktoria Georgsmarienhütte und dem Topfavoriten SF Lechtingen zu tun. Der Start glückte mit einem 4:2 Sieg gegen Hilter hervorragend. Auch das 2. Spiel wurde deutlich mit 5:0 gegen Georgsmarienhütte gewonnen. Die Leistungen waren deutlich besser als am ersten Turniertag. Dies setzte sich im dritten Spiel des Tages gegen den Titelverteidiger aus Lechtingen fort. Nach einem frühen 0:1 Rückstand, konnten wir das Spiel nach toller Leistung in einen 2:1 Sieg drehen. Somit belegten wir in unserer Zwischenrundengruppe mit der Maximalausbeute von 9 Punkten den ersten Platz.

Im Viertelfinale wartete mit dem Nordkreisrivalen von Blau-Weiß Merzen ein alter Bekannter auf uns. Bereits zum 3. Mal in den letzten 5 Jahren trafen beide Mannschaften im Viertelfinale aufeinander. Und wie in den letzten Vergleichen auch, konnten wir die Partie für uns entscheiden. Bereits kurz nach Spielbeginn lagen wir mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer konnten wir im Gegenzug auf 3:1 stellen und danach die Führung auf 4:1 ausbauen. Dieses Ergebnis hatte bis zum Ende Bestand, auch weil unser, über den gesammten Turnierverlauf starker Torhüter Volker Plassmeier, einen 9-Meter sensationell parieren konnte. Nach einer grandiosen Vorstellung war wieder einmal das Halbfinale erreicht.

Dort wartete die Mannschaft von Blau-Weiss Hollage auf den QSC. Leider haben wir in den ersten 2-3 Minuten unsere Ordnung nicht gefunden und lagen schnell mit 0:1 in Rückstand. Jetzt drehte der QSC auf und hatte einige Chancen. Allerdings wurde diese entweder durch den starken Hollager Keeper oder den Pfosten vereitelt. Mitten in diese Drangphase hinein, konnte Hollage einen Konter zum 0:2 abschließen. Wir spielten trotzdem ruhig und überlegt weiter und kamen zum überfälligen Anschlusstreffer. In einer turbulenten Schlussphase kamen wir bis zur buchstäblich letzten Sekunde zu weiteren Chancen, aber der Ball wollte nicht mehr über die Linie.

Das zweite Halbfinale entschied Gastgeber TSV Wallenhorst deutlich mit 4:1 gegen den TSV Riemsloh für sich.

Der 3. Platz wurde nicht ausgespielt, sondern an die unterlegenen Halbfinalisten aus Quakenbrück und Riemsloh vergeben.

Im Finale setzte sich BW Hollage mit 4:3 n. E. gegen TSV Wallenhorst durch.

Bei der Siegerehrung haben alle 4 Teams ihre Prämie für die Beschützenden Werkstätten Wallenhorst gespendet !

Trotz der unglücklichen Niederlage im Halbfinale ein vor allem am Finaltag ganz starker Auftritt des gesammten Teams.

Erfolgreich für den QSC am Ball waren: Volker Plassmeier, Marco von Garrel (1 Tor), Tobias Klimek, Dzemo Bajric (7 Tore) , Marco Ehlmann (1 Tor), Sven Teichmann (5 Tore), Ingo Köhne (2 Tore) und Florian Ellermann (5 Tore).
Vielen Dank an die Bullifahrer Volker und Dzemo!

Alle Ergebnisse zum nachlesen unter:
www.fupa.net/liga/ue32-hallenkreismeisterschaft

 
www.qsc99.de
News erstellt am: 22.02.2018
von:
Florian Ellermann

Artikel als PDF-Datei exportieren
   
 
Kommentare


Achtung:
Zur Zeit ist es nur möglich Kommentare zu verfassen,
wenn Sie sich im Mitgliederbereich angemeldet haben (rechtes Menü `Login`).

Noch nicht registriert? Jetzt registrieren !
Termine
Allgemein
(Fr.13.07.)
Stadionparty mit Teamvorstellung
Allgemein
(Mo.06.08.)
Vorstandssitzung

TOP-NEWS

Fußball - Herren
  Auch QSC II und III steigen auf

Allgemein
  QSC bietet wieder FSJ-Stelle an

Login

E-Mail

Passwort

(Passwort vergessen ?)

Jetzt registrieren !

Fotogalerie
Fußball - Jugend
Richtfest
Galerie öffnen